Psalm 61 (Fol. 82b) - Eine menschliche Figur mit Hundegesicht mit erhobenem Haupt, offenem Mund und ausgestreckten Armen. Über dem Text fliegt ein Adler nach links. Die Figuren verkörpern Vers 2 (1), 'Höre, Gott, mein Schreien und achte auf mein Gebet'. Das Bild des großen Vogels im Flug symbolsiert die Sehnsucht des Psalmisten in Vers 5 (4), 'Lass mich Zuflucht finden unter Deinen Fittichen!'

Psalm 62 (Fol. 83a) - 'Nur auf Gott wartet meine Seele im Stillen: Von Ihm kommt Rettung... Wie lange stellt ihr alle einem Manne nach, wollt alle ihn ermorden...'