Leviatan

Der Midrasch betrachtet Leviatan als das wichtigste der drei eschatologischen Tiere. Gleich dem Sis ist er dazu erkoren, nach seinem Kampf mit dem Behemot, in dem beide sich gegenseitig töten, von den Gerechten im Paradiese gespeist zu werden. Der Leviatan ist so riesig, dass Gott aus seiner Haut Zelte machen wird, unter denen die Verdienstvollsten unter den Gerechten sitzen dürfen, um das Fleisch der drei Tiere zu genießen. Diese Tiere, fügt der Midrasch hinzu, sind so rein, dass ihr Fleisch gegessen werden darf und die Gerechten damit für ihren Verzicht auf verbotenes Fleisch im Diesseit entlohnt werden.

Hier ist Leviatan als riesiger Fisch mit Schuppen und Flossen dargestellt, das Maul voller scharfer, drohender Zähne. Sein Körper bildet einen Kreis, wobei die Schwanzflosse beinahe den Kopf berührt.