Der zweite Traum Josephs. Er trägt den Mantel, den er von seinem Vater bekam. Die Bildüberschrift, die vor der Anfertigung der Miniatur geschrieben wurde, lautet: 'Figura de Josep con su rroquete labrado a escaques' ('Bild von Joseph mit seinem karierten Mantel').

Dieses ist die erste Miniatur eines gesamten Joseph-Zyklus: Joseph sitzt hier in der Mitte eines quadratischen Feldes, ein Bein unter sich begraben. Er trägt ein langes, orangefarbenes Gewand mit weiß-silbernem Schachbrettmuster. Der silbrige Mond in der linken und die goldene Sonne in der rechten Ecke haben Gesichter; sie sind von goldenen Sternen umgeben, die sich innerhalb und außerhalb der Umrahmung zeigen. Joseph wendet seinen Kopf gen Mond, seinen Körper hingegen zur Sonne. Eine Hand streckt er der Sonne entgegen, während er mit der anderen auf den ersten Traum hinweist, der in der zweiten Textspalte dargestellt ist.